Führungstraining für Abteilungsleiter

Zielgruppe

Das Hotalents Führungs-Training richtet sich an junge Talente im Hotel- und Tagungswesen mit ersten Führungserfahrungen. Angesprochen sind stellvertretende Direktoren sowie Abteilungsleiter und Nachwuchsführungskräfte, die die eigenen Führungskompetenzen entwickeln und festigen möchten.

Ausbildungsziel

Die Teilnehmer werden, neben den klassischen und modernen Führungsinstrumenten, praxisnahes Handwerkszeug für eine gelingende und generationenübergreifende Führungspraxis erhalten. Die Grundlagen der Motivation sowie die motivorientierte Führung als Königsweg im Führungsalltag werden vermittelt, um ein umfassendes und zeitgemäßes Kommunikationskonzept im Umgang mit Mitarbeitern zu erlernen. Anerkennung und Wertschätzung als preiswertes Führungswerkzeug sowie Kommunikationstechniken und die Gesprächsführung in schwierigen Situationen werden geübt. Jeder Teilnehmer wird sein eigenes Rollenverständnis finden oder weiterentwickeln, um für sich selbst, seinen Betrieb und die Branche einen wertvollen Beitrag zu leisten. Hotellerie ist Zukunft!

Trainerin und Moderatorin

Isabel Zadra, Hotelexpertin und Führungspersönlichkeit mit einem ausgeprägten Werteverständnis und tiefer Leidenschaft für Menschen und ihre Besonderheiten. Die gelernte Hotelfachfachfrau und angehende Psychologin ist in der Hotellerie groß geworden.

Neben verschiedenen Stationen auf ihrem Weg konnte sie als operative Geschäftsführerin des großen Familienunternehmens umfangreiche Praxiserfahrung sammeln. Als Repräsentantin der Generation X/Y gibt sie ihre Erkenntnisse mit Engagement an den Branchennachwuchs weiter. Isabel Zadra arbeitet als Personal Life Coach u.a. für soziale Einrichtungen und kennt als Führungskräftetrainerin die Herausforderungen der Praxis im Hotel und Veranstaltungswesen.

Ihr wollt euch ein Bild vom Training machen? Klickt hier rein:

Module

Seminarziel

Die Teilnehmer verstehen, wie sich der Wandel vom Teammitglied zur Führungskraft vollzieht und wie sie den Schritt aus dem Team in die Führungsverantwortung, auch über Generationen hinweg, gekonnt meistern. Zeitgemäße Führungswerkzeuge werden vermittelt, mit denen es den Teilnehmern gelingt, ihre Führungsaufgabe zielgerichtet auszuüben. Das eigene Selbstverständnis als Führungskraft wird im persönlichen Rollenverständnis verankert und bildet die Grundlage zur Weiterentwicklung der Führungspersönlichkeit mit allen Kompetenzen.

Methoden

Interaktiver Vortrag, Dialog, Diskussion und Beispiele aus der Praxis sowie Eigenarbeit nach dem Seminar zur Wissensvertiefung und Entwicklung.

Seminarthemen

  • Führungsqualität schafft Servicequalität
  • Die Qnigge® Führungs- und Organisationspyramide aus dem Buch
    „Gut ist nicht genug – Warum Service klare Regeln braucht“
  • Zusammenhang zwischen Selbst- und Fremdführung
  • Mein Rollenverständnis als Führungskraft
    • Innere Haltung zur Führung von Menschen
    • Mein Selbstbild als Führungskraft
    • Abgrenzung zwischen Team- und Führungsrollen
  • Konflikte in meiner Rolle als Führungskraft (Führungs- vs. Facharbeit)
  • Werte und Grundhaltungen für persönlichen Erfolg
  • Das Beziehungsnetzwerk in der Abteilung erkennen und nutzen
  • Führungsstile erkennen und nutzen
  • Von der situativen und kooperativen Führung hin zur motivorientieren Führung
  • Der persönliche Zielprozess für wohlformulierte und SMARTe Ziele
  • Klassische und moderne Führungsinstrumente und Wirkungsweisen erkennen
    • Checklisten & Vorlagen für den eigenen Betrieb
    • Service für Mitarbeiter: Handbücher digital & praxisgerecht gestalten
  • Feedback-Instrumente: Anerkennung & Wertschätzung, die „Wundermittel“
  • Delegation richtig verstehen und gekonnt nutzen
  • Grundlagen des Zeitmanagements, um Freiräume für Führung zu schaffen
  • Qualitätsmanagement verstehen und nutzen

Seminarziel

Die Teilnehmer werden erkennen, welche Lebensmotive ihnen selbst wichtig sind und welchen Einfluss diese auf den eigenen Führungsstil und das Verhalten gegenüber Mitarbeitern und Vorgesetzten haben. Außerdem lernen sie die Grundlagen der Motivation und wie sie als Führungskräfte dieses Wissen für die eigene Lebenszufriedenheit und die der Mitarbeiter gewinnbringend einsetzen können. Eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Führungsphilosophie wird vermittelt, die in Zeiten von Mitarbeitermangel und Gen Y/Z auch die Bedürfnisse dieser Generationen berücksichtigt.

Methoden

Jeder Teilnehmer erhält vor dem Seminar einen Fragebogen, mit dem das persönliche Motivprofil ermittelt wird. Interaktiver Vortrag, Gruppenarbeiten, Diskussion und Beispiele aus der Praxis, Analyse des eigenen Motivprofils sowie Eigenarbeit nach dem Seminar zur Wissensvertiefung und weiteren Entwicklung.

Seminarthemen

  • Grundlagen der Motivationspsychologie
  • Verhalten von Menschen ergründen
  • Persönliche Glaubenssätze kennenlernen
  • Gibt es „normal“ und „unnormal“?
  • Die Theorie der 16 Lebensmotive nach Prof. Steven Reiss
  • Auswirkungen der Lebensmotive auf den eigenen Führungsstil
  • Motivation von Mitarbeitern verstehen
  • Motivatoren der GEN Y/Z richtig deuten
  • Anwendung der Lebensmotive und Werte
    • in der täglichen Führungspraxis
    • im Mitarbeitergespräch
    • zur Zielbestimmung
  • Anerkennung von Leistung als Motivationsfaktor
  • Teamentwicklung unter Berücksichtigung der Reiss-Profile
  • Begleitliteratur
  •  

Seminarziel

Die Teilnehmer lernen, ein qualitativ anspruchsvolles Mitarbeiter- und Zielgespräch eigenständig zu führen. Sie werden den strategischen Nutzen des regelmäßigen Dialoges, vor allem mit der Generation Y und Z, erkennen und das Mitarbeitergespräch zielführend in diesen Dialog integrieren. Mit einem einfachen Gesprächskonzept werden sie in der Lage sein, auch tiefgehende Fragen zu stellen, um so herausfinden, welche Mitarbeiter wirklich in die Position, die Abteilung und das Unternehmen passen. Dadurch werden sie die Kosten für unnötige Fluktuation reduzieren und die Teamentwicklung wird aktiv gefördert.

Methoden

Interaktiver Vortrag, Gruppenarbeiten, Diskussion, Beispiele aus der Praxis, Gesprächsübungen für den Praxistransfer

Seminarthemen

  • Die strategische Bedeutung einer regelmäßigen Kommunikation
    im Rahmen von Mitarbeiter- und Zielgesprächen
  • Die Rolle als Führungskraft in unterschiedlichen Gesprächssituationen
    (Gehalts-, Jahres-, Ziel- und Projektgespräch, „Zwischendurch-Feedback“)
  • Strategischer Gesprächsaufbau für Mitarbeitergespräche und Zielfindung
  • Erfolgsfaktor Vorbereitung
  • Die Geheimnisse der Körpersprache
  • Sprachmuster erkennen und richtig interpretieren
  • Einsatz von Fragetechniken im Dialog mit Mitarbeitern
  • Aktiv zuhören – eine hohe Kunst
  • Die Blickwinkel des anderen verstehen und seine Werte erkennen
  • Einigkeit über Uneinigkeit herstellen
  • Wirkliche Anerkennung gekonnt formulieren
  • Ich-Botschaften gezielt platzieren – speziell in Kritik- und Konfliktsituationen
  • Die Ziele des Unternehmens für die eigene Abteilung und den jeweiligen Mitarbeiter richtig interpretieren und übersetzen
  • Ziel- und Ergebniskontrolle
  • Tipps und Tricks für gute Kommunikation

Die 3 Module bauen aufeinander auf und sind nur als Einheit buchbar. Die Teilnehmerplätze sind auf 12-15 Personen begrenzt. Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat.

Seminarzeiten jeweils:
1. Tag: 10.00 bis 19.00 Uhr
2. Tag: 08.00 bis 16.00 Uhr

Seminarteilnahme für 3 Module à 2 Tage

Euro2.390,00pro Person, zzgl. ges. MwSt.

inklusive: persönliches Reiss Profile der Lebensmotive, umfangreiche Begleitliteratur, Zertifikat

Tagungspauschale

Euro150,00pro Person

Verpflegung je Modul an beiden Seminartagen

Hotelzimmer

Euroab 89,00pro Person und Tag

Buchung Hotelzimmer

Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH

Ringstraße 17–19

69168 Wiesloch

reservierung@palatin.de

www.palatin.de

Buchung Führungstraining

Qnigge® Akademie

Hannelore Weidner

Leiterin Vertrieb & Marketing

Am Hellenberg 15b

61184 Karben

+49 (0) 6039 48611-0

info@qnigge.de

www.qnigge.de